Monatsvorschau Februar 2016 – Die Kirche im Dorf lassen

Der Februar 2016 steht noch immer im Zeichen des weichenden Uranus-Pluto-Quadrats. Im Januar wurde es durch Lilith in der Waage ausgelöst. Jedenfalls durch den Mittelwert, denn Lilith ist nur ein theoretischer Punkt, das Apogäum, der erdfernste Punkt der elliptischen Mondumlaufbahn. Diese ist nicht immer gleich, sondern wird durch Sonne und Erde beeinflusst. Genaugenommen oszilliert Lilith also schon seit Oktober durch die Waage vor und zurück, und tut dies auch noch bis Ende März. Die mittlere Lilith allerding verlässt jetzt das T-Quadrat. Weiterlesen

Neumond im Januar 2016 – Vorsicht, Sündenböcke!

Der erste Neumond des Jahres findet im Steinbock statt, in Konjunktion mit Pluto. Damit steht er im Fokus des T-Quadrats von Uranus, Pluto und Lilith, das den Monat Januar bestimmt. Das langjährige Quadrat von Uranus und Pluto, dass im Frühjahr 2015 zum letzten Mal exakt wurde, nähert sich noch einmal bis auf 1° Grad Genauigkeit an, bevor es sich dann endlich löst. Die Spannungen, die wir in den letzten 3 bis 5 Jahren bemerkt haben, erreicht noch einmal einen letzten Höhepunkt und wird durch den Neumond zum bestimmenden Thema der kommenden vier Wochen. Weiterlesen

Monatsvorschau Januar 2016 – Zauberlehrling

Der Januar 2016 steht ganz im Zeichen des Uranus-Pluto-Quadrates, dass sich noch einmal auf bis zu 1° annähert. Es wird zusätzlich ausgelöst durch Lilith, die aus der Waage heraus ein T-Quadrat bildet und erst Pluto (11.1.) und dann Uranus (25.1.) aktiviert. Ausserdem tritt Merkur in diesem Monat seine dreiwöchige Rückläufigkeit (5.1. bis 25.1.) im Steinbock an. Dabei läuft er dort noch zwei von dreimal über Pluto und ins Quadrat zu Uranus und Lilith. Weiterlesen

Merkur wird rückläufig in der Waage – Harmonielehre

Merkur wird am 17. September 2015 in der Waage für drei Wochen rückläufig. Er durchläuft dabei die Grade 1 bis 16 dreimal. Am 27. August betrat er schon den Schatten, am 24. Oktober tritt er aus diesem wieder heraus.

Bei Merkur ist es etwas anders als bei Venus: er ist nicht so oft und schon gar nicht so brilliant sichtbar wie sie. Das liegt daran, dass seine Umlaufbahn viel näher an der Sonne liegt. Wenn er zu sehen ist, dann nur knapp über dem Horizont, kurz nach Sonnenuntergang oder kurz vor Sonnenaufgang. Weiterlesen

Neumond im Juni 2015 – Medea

Leider werde ich neuerdings auch von rechtslastigen und rassistischen Blogs verbreitet. Wer meine Artikel regelmäßig liest, weiß, dass ich da in keiner Weise hinterstehe, im Gegenteil. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich! Das werde ich in Zukunft auch jedem Artikel als Anmerkung anfügen.

Neumond findet am 16. Juni um 16 Uhr 05 MEZ auf 25°07 in den Zwillingen statt. Dies ist ein sehr zwiespältiger Neumond, treffen hier doch die hochenergetisierten männlichen Energien auf geballte urweibliche Kraft. Weiterlesen